Die letzten News

FOLLOW US!

MBFWB - Sportalm AW/1617 Baby-Alarm! - Die Hanseshopper
1429
post-template-default,single,single-post,postid-1429,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive

MBFWB – Sportalm AW/1617 Baby-Alarm!

MBFWB – Sportalm AW/1617 Baby-Alarm!

Sportalm kann mehr als Trachten und Ski

Seit 12 Jahren gibt es mittlerweile auch eine klassische Modekollektion, die Ulli Ehrlich -Chefdesignerin Sportalm- nun zum ersten Mal auf dem Laufsteg der Berliner Fashion Week präsentieren will. Für den deutschsprachigen Raum, in dem Sportalm am stärksten vertreten ist, sei die Hauptstadt die interessanteste Plattform laut Ulli Ehrlich. Zwar hat Wien auch seine Modewoche aber es fehle an medialer Aufmerksamkeit und starken Partnern wie Mercedes-Benz. Derzeit ist Sportalm in 21 Ländern vertreten, darunter auch die USA – Osteuropa und gerade wurde der erste Store in Russland eröffnet. zudem kann das Label stolz von sich behaupten in Europa zu produzieren – „Made in Europe“ da ein Teil der Produktion in Kitzbühl und der andere in Bulgarien liegt. Nachhaltigkeit und Qualität seien Sportalm sehr wichtig, so Ulli Ehrlich.

700 Gäste wurden erwartet – die Show war restlos ausgebucht. Die Security musste die Besucher teilweise aus den Gängen bitten. Riesige Freude bei der Chefdesignerin und ihrem Team, denn sie wussten nicht was sie bei der Showpremiere erwarten würde, wie hoch das Interesse ist und ob sie die Plätze überhaupt vollbekommen würden. In der Front Row saßen Mirja du Mont, Arabella Kiesbauer und Sonia Kirchberger.
Eröffnet wurde die Show von Österreicherin Larissa Marolt. Die Outfits wurden dominiert von fließenden Stoffen, viel Felleinsat, Eisfarben  wie Hellblau und Silber dazu ein warmes Gelb und Rot sowie  Nud und Rosé. Ein absolutes Highlight war das Model mit einem kleinen Baby auf dem Arm und der Liveauftritt zum Abschluss der Show -zu sehen oben im Video!
Ulli Ehrlich hat mit ihrer neuen Kollektion bewiesen, dass Sportalm nur für die Berge viel zu schade ist und Glamour, Tradition und Sport sehr wohl zu vereinen sind.

Hier könnt ihr sehen, wen wir noch alles auf der MBFWB getroffen haben. Hier geht’s zu unserer Facebook Seite.